Über uns

Der Bankenverband Rheinland-Pfalz - bis 1969 Verband des privaten Bank- und Bankiergewerbes Rheinland-Pfalz - besteht in der Rechtsform eines nicht rechtsfähigen Vereins, d.h.er ist nicht in das Vereinsregister eingetragen. Er besteht seit mehr als 50 Jahren und hat seinen Sitz in Mainz.

Der Verband vertritt gemäß seiner Satzung die Rechte und gemeinsamen Interessen des privaten Bankgewerbes in diesem Bundesland nach allen Richtungen hin und steht als beratendes Organ den zuständigen Behörden zur Verfügung.

Ordentliche Mitglieder können alle privaten Kreditinstitute mit Sitz in Rheinland-Pfalz und Zweigniederlassungen inländischer privater Kreditinstitute werden, gleichgültig, wo sich ihr Hauptsitz befindet (Filialmitgliedschaft). Zweigniederlassungen ausländischer Kreditinstitute können ebenfalls Mitglieder werden.

Der Verband hat etwa 20 Mitgliedsinstitute mit rund 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Die Organe des Verbands sind der Vorstand, der Arbeitsausschuss, die Mitgliederversammlung und die Geschäftsführung.